Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=162
Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 1129
THOMAS HARDER
Papier   II, 303   Klosterneuburg, 1475-1477
 Wasserzeichen:  Metadaten  |  Vorschau Bilder  |  Einzelbilder: fol. 3, 29, 88, 109, 124, 134, 155, 157.
Literatur zur Handschrift: Pfeiffer–Černík VI 817-818 (online).
Dat. 1475(-1477) (87r, Ir)


(Bl. I und die Doppelblätter 131/142 und 136/137 in der Lage VI142 aus Pergament). — Lagen: 2II + 24.VI286 + (VIII-3)303. Bl. 99 und 130 zweimal gezählt, die Foliierung springt von 286 auf 290 und von 299 auf 301; Textverlust in der letzten Lage durch das Register auf Ir belegt. — Zwei Haupthände, A: Iv-123v, B: 124r ss. Schriftspiegel und Zeilenzahl wechselnd. — Kustoden. Rot und schwarze Foliierung des 15. Jh. auf Bl. 1-303 (= 1-303). — Lombarden. — Halbfranzband.

Sammelhandschrift mit aszetischen und theologischen Texten (lat.).

(1r-87r) Thomas Harder: Monitorium piarum mentium (Exzerpt aus dem Horologium sapientiae des Heinrich Seuse). -- Schriftspiegel 95/100x60, 26/28 Zeilen.
(87r) Datierung: Explicit foeliciter Monitorium piarum mentium collectum per magistrum Thomam Harder presbiterum et canonicum Newnburgensem anno etc. 75to.
(Ir) Eintragung: Hunc libellum collegit pro maiori parte ac manu propria conscripsit magister Thomas Harder canonicus professus et presbiter monastery glosiose virginis Marie Newnburge claustralis anno domini etc. M°CCCC.LXXVII°. Die Datierung bezieht sich wohl nur auf den Abschluß der Arbeiten an der ganzen Handschrift.

Besitzvermerk fehlt.

Lackner − 1985

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Pfeiffer–Černík"
alle Initien
(1r-87r) Thomas HarderMonitorium piarum mentium (Exzerpt aus dem Horologium sapientiae des Heinrich Seuse).
(Nr. 4) Luxuria sacerdotum, tractatus de .
   1
Nr.4 Tam nepharium atque detestabile sacerdotum atque ministeriorum...
(Nr. 5) Sanctilogium contra haereticos quod vulpecula intitulatur .
   1
Nr.5 Bernhardus super cautica sermone LXVI. super illo verbo: Capite nobis vulpeculas...
  I n i t i e n
   4