Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=29407
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibliothek Tirol (ULBT), Cod. 735
GEBET- UND ANDACHTSBUCH, DT. (deutsch)
Olim: II 3 F 21 S. 2    Papier   221 Bl.   70 x 50   Vorarlberg (?), Wende 15./16. Jh.
Provenienz/Letztbesitzer: Vorbesitzer unbestimmt

Die folgenden Daten sind Auszüge aus dem gedruckten Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck (siehe unten angeführte Literatur). Diese Daten, insbesondere die Bibliographie, werden laufend korrigiert und ergänzt. Addenda und Corrigenda zum gedruckten Register finden Sie hier.

  Abbildungen von 1r145r205v
 Wasserzeichen:  Metadaten  |  Vorschau Bilder  |  Einzelbilder: fol. 1, 69, 109, 123, 141, 161, 170, 176.
Literatur zur Handschrift: Kat. Innsbruck 8, 184-193


Lagen: I2 + (V—1)11 + 13.IV115 + (IV—1)122 + 2.IV138 + (IV+2)148 + (IV—1)154(155) + 4.IV186(187) + (IV—1)193(194) + IV201(202) + V211(212) + (V—1)220(221). — Gotischer Einband: braunes Rindsleder über Holz mit Blinddruck, Entstehungsort unbestimmt, 2. H. 15. Jh. VD und HD bis auf die Stempel gleich: fünf kleine runde Beschläge, am VD nur mehr drei erhalten, Spuren einer Leder-Metall-Schließe. Von vierfachen Streicheisenlinien gebildeter Rahmen, Mittelfeld von ebenso vierfachen Linien diagonal unterteilt, in den Begrenzungsdreiecken jeweils ein Stempel (stark abgerieben), am VD Tier (?), am HD Rosette (?).
Unbekannt, wann und wie die Hs. an die ULBT gelangte.
Ausserlechner Petra − 2011-07-28

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Kat. Innsbruck 8"
alle Initien
(1r-218v) Gebet- und Andachtbuch, dt. (Initien der Gebete nicht einzeln aufgenommen).
   1
5r O hailge dryveltigkait ich din geschöpft und creatur und arme suinderin enpfilch mich hütt oder diße gancze wochen min sel und lib ere und güt myn gemahel und da mag ain nemen wer in in sunder lieb ist und dan witer sprechen