Beschreibung ausdrucken Permalink: http://manuscripta.at/?ID=29494
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibliothek Tirol (ULBT), Cod. 822
MARX SITTICH VON WOLKENSTEIN (lateinisch/deutsch)
Olim: II 44 B    Papier   I, 485, I* Bl.   305x200   Tirol, um 1600/1615
Provenienz/Letztbesitzer: Wolkenstein

Die folgenden Daten sind Auszüge aus dem gedruckten Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck (siehe unten angeführte Literatur). Diese Daten, insbesondere die Bibliographie, werden laufend korrigiert und ergänzt. Addenda und Corrigenda zum gedruckten Register finden Sie hier.

 Wasserzeichen:  Metadaten  |  Vorschau Bilder  |  Einzelbilder: fol. 31, 32, 189, 190, 412, 413, XII.
Literatur zur Handschrift: Kat. Innsbruck 9, 75-77
Schrift:
Schriftraum Bl. IIr–IVr ca. 260/280 × 165/170, seitlich von Bleistiftlinien begrenzt. Bl. Vr–472r Blätter mittig und im Abstand von ca. 45/50 mm vom inneren und äußeren Blattrand gefaltet. Schriftraum ca. 270/305 × 140/190. linke Begrenzungslinie tw. freihändig mit Tinte nachgezogen, mit wechselnder Zeilenzahl, ca. 45-73 Zeilen. Bl. Vv–5r in der Mitte vertikal durchgestrichen. Kurrentschrift, Überschriften, lateinische Namen und Begriffe und tw. Eigennamen in Fraktur oder Antiquakursive, dat. 1599/1600 (Bl. Vr), 1604 (Bl. 1r), im Text weitere Jahreszahlen bis 1614. Drei Hände: 1) Register Bl. IIr–IVr von einer späteren Hand (19. Jh.); 2) Bl. Vr–124v, Z. 52, 127r, Z. 1–28, 129v, Z. 26–130r, Z. 8, 131r, Z. 31–131v, Z. 25, 133v, Z. 15–30, 134r, Z. 15–52, 135r, Z. 25–58, 136r–140r, Z. 39, 141r, Z. 29–146r, Z. 34 , 147r, Z. 43–58, 147v, Z. 22–24, 148r, Z. 27–149r, Z. 60, 149v, Z. 44–472r Autograph Marx Sittich von Wolkenstein (vgl. Cod. 874, Schreiber 1 und Cod. 875, Schreiber 14), mit zahlreichen nachträglichen Korrekturen und Ergänzungen; 3) Bl. 124v, Z. 53–126v, 127r, Z. 29–129v, Z. 25, 130r, Z. 9–131r, Z. 30, 131v, Z. 25–133v, Z. 14, 133v, Z. 30–134r, Z. 14, 134r, Z. 52–135r, Z. 24, 135v, 140r, Z. 39–141r, Z. 28, 146r, Z. 35–147r, Z. 42, 147v, Z. 1–21 und Z. 25–148r, Z. 26, 149r, Z. 61–149v, Z. 43.
Ausstattung: Illuminiert   
Initialen mit Ausläufern. Prankenkreuze als Absatzzeichen. Federzeichnungen von Wappen. Bl. 17r Federzeichnung des Grabsteins von Oswald von Wolkenstein und seiner Frau Margareta von Schwangau in Neustift. Bl. XIIr mit Aquarellfarben in Braun- und Grüntönen kolorierte Federzeichnung (440 × 295): Stammbaum der Familie Castelbarco, nicht von der Hand Marx Sittichs, aber von ihm mit zahlreichen Kommentaren versehen. Bl. 68Ir (130 × 90): Federzeichnung des Wappens der Familie Palffy. Bl. 473r (300 × 425) und 474r (300 × 445) zwei Drucke (19. Jh.) mit Wappen von Tiroler Adeligen, jeweils alphabetisch geordnet. Bl. 473r von Aufenstein bis Zwingenstein, Bl. 474r von Annenberg bis Zott. Gezeichnet von I. S. Kögl, hergestellt in der 1841 gegründeten Lithographischen Anstalt C. A. Czichna in Innsbruck.

Einband: Tirol     18. Jh.     Neuzeitlicher Gebrauchseinband     
Titel in Golddruck, von einfacher Streicheisenlinie in Golddruck umrahmt: Stambbaum Tirolischer Geschlecht.


Wenn aus dem Besitz der Wolkenstein, dann wohl aus dem Legat von Franz Graf von Wolkenstein und Trostburg um 1800 der ULBT übergeben.
Alexandra Ohlenschläger

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Kat. Innsbruck 9"
alle Initien
(IIr-IVr) Register (19. Jh.) mit Nennung der 208 von Marx Sittich behandelten Geschlechter.
   1
IIr Tit.: Copia. Stambenbuch darin Aller von Graffen Freyherrn Stand(!)-Edlen sowohl der abgestorbenen als Lebendtigen beschrieben, Sowohl aller Schlößer, soviel mir dieser zeyht bewußt ist gewest sowohl allerselbigen Wappen. Von Marx Sittich von Wolkenstein.
(Vr-472r) Marx Sittich von WolkensteinStammbuch tirolischer Geschlechter.
   2
Vr Notiz:1599. Meines Marx Sittichs zu Wolkhenstein von Jorgi an bis wider Jörgi des 600 aller Embfang vnd aufgelt.
Vv Tit.:Stamben buch Darin Aller Von Graffen Freyherrn vnd Edlen Sowohl der Abgestorbenen als Lebendtigen begriben (!), Sowohl aller Schlosser, so vill mir diser zeydt bewist ist gewest sowohl Allerselbigen wapen.
(Vv-IXv) Einleitung.
   1
Vv Gelegenheyt das thall so vnderhalb Triendt ist so man Judticari heist ... — ... dise obgemelte lechen beschaulichen (?) geben zu Lädtern am Suntag Reminiscere d. J. 1447.
(XIIr) Stammbaum der Familie Castelbarco.
   1
XIIr Tit.:Arbor consanguinitatis illustrium heroum seu prosapiae antiquissimae illorum de Castro Barcho vera et approbata.
(1r-5r) Über die Familie Calstelbarco.
   1
1r Diewil Ich mir hab Fyrgenumben von Allen Adelichen Geschlechtern vnd Schlössen zu beschreib sambt Iren wappen ... — ... vnd mit Reichen Einkombens versechen so vor Roffereyt Leydt.
(5v-472r) Stammbaum der adeligen Geschlechter.
   1
5v Dieweil Ich mir hab wol vyrgenumben, aller Stammbaum der Adelichen geschlechter, so woll der abgestormen als wi der lebetigen (!) zu beschreiben ... — ... d. J. 1570 ungefer hat ein Kirchmayrin Ainen von Aretz gehabt, so ein Tochter Christoffel.