Beschreibung ausdrucken Permalink: http://manuscripta.at/?ID=35083
Brixen/Bressanone, Priesterseminar/Seminario Maggiore, Cod. C 6 (olim 48)
BREVIARIUM AQUILEIENSE
Pergament   427 Bl.   330x240   Aquileia, 14. Jh.
 Volldigitalisat



Literatur zur Handschrift (Anzahl: 5)

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

alle Initien
(1r-427vb) Breviarium Aquileiense. Breviarium für den persönlichen Gebrauch des Patriarchen von Aquileia Ludwig von Teck, bestätigt durch die zahlreichen Nekrologeintragungen. Kalendar zwar vom selben Schreiber, inhaltlich jedoch unabhängig von den Breviertexten. Das Brevier lässt sich keiner Diözese eindeutig zuweisen.
(1r-2v) leer bis auf Signatur.
(3r-8v) Kalendar, mit historiographischen Notizen und Nekrologeintragungen. Das Kalendar stammt zwar vom selben Schreiber wie die übrige Hs., ist aber weder der Diözese Aquileia, Augsburg noch Salzbrug zuzuordnen, sondern zeigt die persönliche Note des Auftraggebers.
(9r-10r) leer.
(10va) Invitatorium.
(11ra-54va) Psalterium feriatum (mit Antiphonen, Versikeln und einzelnen Hymnen).
(55ra-56vb) Officium defunctorum.
(57r) leer.
(57va-b) Benedictiones.
(58ra-59rb) Preces.
(59v) leer.
(60ra-73ra) Hymnar. Anordnung beim Sanctorale nach dem Kalenderjahr, nicht nach dem Kirchenjahr. Alle Heiligen der Hymnen des Sanctorale auch im Kalendar enthalten.
(73rb-75vb) leer.
(76ra-280ra) Proprium de tempore (Dnca 1. adv. bis Dnca 25. post pent.).
(280rb-281vb) leer.
(282ra-409rb) Proprium de sanctis. Hymnen nur mit Textanfängen, da im Hymnar enthalten, hier nicht ausgeführt. Die meisten Heiligen des Sanctorale scheinen auch im Kalendar auf.
(409v) leer.
(410ra-426va) Commune sanctorum.
(426va-427vb) Dedicatio ecclesiae.
   1
426va Expl.   ... angustam portam artamque viam que ad vitam ducit [