Beschreibung ausdrucken Permalink: http://manuscripta.at/?ID=7628
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibliothek Tirol (ULBT), Cod. 47
FRONLEICHNAMSPREDIGT (deutsch)
Olim: II 43 E 38    Papier   7 Bl.   160x109   Tirol, 16. Jh.
Provenienz/Letztbesitzer: Neustift (?)

Die folgenden Daten sind Auszüge aus dem gedruckten Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck (siehe unten angeführte Literatur). Diese Daten, insbesondere die Bibliographie, werden laufend korrigiert und ergänzt. Addenda und Corrigenda zum gedruckten Register finden Sie hier.

 Wasserzeichen:  Metadaten  |  Vorschau Bilder  |  Einzelbilder: fol. 1.
Literatur zur Handschrift: Kat. Innsbruck 1, 148-149 (online).
Schrift:
Schriftraum: 110/120 x 70/80    Zeilenzahl: 16-19   
Schriftart: Humanistica cursiva

Einband: Neustift (?)     Ende 18. Jh.     Neuzeitlicher Gebrauchseinband     


Vergabe der Signatur 47 an diese Handschrift erst nach 1902, die urspr. auf dieser Signatur stehende Handschrift später als T. II zu dem dazugehörigen Cod. 226 gestellt.
Vorbesitzer: Neustift, Augustiner-Chorherrenstift (?)
Walter Neuhauser

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Kat. Innsbruck 1"
alle Initien
Fronleichnamspredigt (Dieselbe Predigt in schwäbischer Mundart in der Handschrift Berlin, Staatsbibl., Ms. germ. octav. 605, 129r). Mundart: tirolisch.
   1
Memoriam fecit mirabilem suorum misericors et miserator et misericors dominus, escam dedit tibentibus se. Psalmus CX (110,4). Der parmherzig herr und der erparmer hat uns zu ein gedactnus than seiner wunderzaychen, er hat ein speys geben ... Aller glauben unsers herren und alles ansprechen und red unsers munts daz wir thuen ... — ... wan du hast geredt: salig sein dye mich nit sehen und glabens doch.
  I n i t i e n
   1