Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=895
Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 690
LEOPOLD VON WIEN. GOTTFRIED VON FRANKEN. GESTA ROMANORUM. HABSBURGERSTAMMBAUM (lateinisch/deutsch)
Papier   Groß Sierning (Niederösterreich) (?), 15. bis 16. Jh.
Handschrift aus 3 Teilen zusammengesetzt: 1  (1-107) Groß Sierning (Niederösterreich) (?), 1499; 2  (108-128) Anfang 16 Jh.; 3  (129-222) 1425
 VIVARIUM — images (HMML)
 Wasserzeichen:  Metadaten zu Teil 1, Teil 2, Teil 3  |  Vorschau Bilder zu Teil 1, Teil 2, Teil 3  |  Einzelbilder: fol. 6, 10, 51, 60, 87, 93, 98, 104, 124, 125, 135, 136, 191, 214.
Literatur zur Handschrift: Pfeiffer–Černík IV 905-907 (online).

Teil 11-107   Papier   Groß Sierning (Niederösterreich) (?), 1499
Dat. 1499-09-05(?) (103r)
Teil 2108-128   Papier   Anfang 16 Jh.
Dat. 1525-09-01(?) (128r)
Teil 3129-222   Papier   1425
Dat. 1425-09-11 (220r)


Lagen: 8.VI96 + (V+1)107 + V117 + (V+1)128 + 7.VI212 + (VI-2)222. — Drei Haupthände, A: 1r-103r, B: 108r-127va, C: 129r — 222r. Schriftspiegel und Zeilenzahl wechselnd. — Lagenzählungen A (12v) - H (96v), 1 (1r) - 3 (36r) und I (140v) - VI (200v). Kustoden. Blattsignaturen in den ersten Lagenhälften teilweise erhalten. Foliierung auf Bl. 108-127 (= 1-20). — Cadellen. Lombarden. Fleuronnéeinitialen. Kolorierte Wappen. — Halbfranzband.

Sammelhandschrift mit vorwiegend historischen Texten (deutsch, lat.).

(1r-103r) Leopold (von Wien): Chronik der 95 Herrschaften. -- Schriftspiegel 215/225x150/160, 35/40 Zeilen.
(103r) Datierung, Lokalisierung, Schreibername: Die gegenbuertig kroniken vollendt durch herr Hannsen Tuenckhl die zeit cappellan zw Sirminngkh nach Cristi gepuerdt so man hat zalt vierzechen huendert vnnd inn dem newnvnndnewnczigisten iar am pfincztag vor vnnser lieben Frawn gepuerdt Salve vera iusticia (dann rot:) Thuenckhl. -- Seemüller zieht als Datierung den Habsburger-Stammbaum von 1526 heran. Er ist der Ansicht, daß die Schlußschrift mit der Datierung auf das Jahr 1499 vom Schreiber aus seiner Vorlage mitübernommen wurde. Dagegen wäre vorzubringen, daß der Name Thuenckhl bei der Rubrizierung wiederholt wurde, was bei einer bloßen Übernahme des Kolophons der Vorlage nicht sehr plausibel erscheint. Zudem findet die Hand des Habsburger-Stammbaumes eher in der Hand der Marginalglossen als in der Texthand ihre Entsprechung. Ebenso ist die von Lhotsky 1961, 102, Anm. 226 vertretene Ansicht, der Cod. 690 nehme auf ein 1429 (!) entstandenes Exemplar des Kaplans Hans Tünckel von Sierning als Vorlage Bezug nicht ganz einsichtig.

(106v-107r) Habsburger-Stammbaum, bis zum Jahre 1526 fortgeführt.

(127v-128): Tabula zum Liber de arboribus pomiferis et de vini cultura des Gottfried von Franken. -- Von anderer Hand als der Text Gottfrieds.
(128r) Datierung (?), Lokalisierung (?) (von anderer Hand als die Tabula): In Wells (?) 1 Septembris 1525 ... (?).

(129r-222r) Gesta Romanorum (mit Tabula). -- Schriftspiegel 220/230x140/145, 2 Spalten zu 35/40 Zeilen.
(220r) Datierung, Schreibername: Anno domini millesimo CCCC° vicesimo quinto feria 3a infra octavam festum(!) nativitatis Marie etc. Chunradus Meyer (mit roter Tinte, jedoch von derselben Hand wie der Text). -- In das Kolophon eingeschoben: Siech vmb vnd auf dew werlt hat ainen newn lauf. Dieser Spruch auch am Ende der Tabula auf 222r.

Besitzvermerk fehlt.

Lackner − 1985

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Pfeiffer–Černík", "Zumkeller"
alle Initien
(1r-103r) Leopold von WienÖsterreichische Chronik von den 95 Herrschaften, deutsch (Zumkeller 660).
(108ra-127va (127va-128rb Regist) Gottfried von FrankenPelzbuch (deutsch).
(129ra-222ra) Erzählungen. Gesta Romanorum, deutsch.
(Nr. 1) Chronicon Austriacum (germ.) .
(Nr. 2) Genealogica tabula Habsburgica ab Alberto I. usque ad Carolum V. .
   1
Nr.2 Albertus comes de habspurg Landtgravius Alsatiae...
(Nr. 4) Romanorum gesta (germ.) .