Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=11033
Wien, Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB), Cod. 1800
GEBETBUCH PHILIPPS DES GUTEN (lateinisch/französisch)
Olim: Theol. 955    Pergament   V, 33 Bl.   185×127/130   Flandern, um 1430/1450
Literatur zur Handschrift (Anzahl: 12)

Ausstattung: Illuminiert   Rubriziert   Deckfarbeninitiale(n)   Ranke(n)/Bordüre(n)   Figürlicher Buchschmuck   Miniatur(en)   Wappen   
33 Abdrücke von ehemals eingenähten Pilgermünzen.

Einband: Flandern     um 1450     Streicheisenlinien   Blindstempel   Golddruck        
Buchblock mit Diptychon-Aufsatz eingebunden in braunes Leder mit Blinddruck und Spuren von Goldbemalung.


Für Philipp den Guten angefertigt: (1v, 4r, 13v) Porträt, (2r) Wappen.
Vorbesitzer: Philipp der Gute, Herzog von Burgund
alle Initien
Liber precum in usum Philippi Boni ducis Burgundiae.