Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=29486
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibliothek Tirol (ULBT), Cod. 814
ANTON ROSCHMANN
Olim: II 44 A    Papier   IV, 131, I* Bl.   340x215   Innsbruck, nach 1748
Provenienz/Letztbesitzer: Roschmann, Anton

Die folgenden Daten sind Auszüge aus dem gedruckten Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck (siehe unten angeführte Literatur). Diese Daten, insbesondere die Bibliographie, werden laufend korrigiert und ergänzt. Addenda und Corrigenda zum gedruckten Register finden Sie hier.

Literatur zur Handschrift: Kat. Innsbruck 9, 58-61 (online).
Schrift:
Schreiber: Anton Roschmann
Antiquakursive und Kurrentschrift
Ausstattung:
Bl. IIIr eingebundener Kupferstich mit 24 Einzelbildern: LEBEN DER HL. NOTBURGA (Stecher: Andreas Spängler), um 1644, gewidmet Bischof Johannes Platzgummer von Brixen vom Ebner Kuraten Matthias Plattner.

Einband: Innsbruck     18. Jh.     Neuzeitlicher Gebrauchseinband     Schmucklos        


Wohl auf Veranlassung Anton Roschmanns der ULBT übergeben.
Claudia Schretter

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Kat. Innsbruck 9"
alle Initien
(IIr-131r) Anton RoschmannVorarbeit zu den Acta s. Notburgae (Auer 227, Nr. 106.2. Šubarić 28, Nr. 8) als Grundlage für die „Acta s. Notburgae ancillae virginis, commentario et notationibus illustrata a Ioanne Periero“, Antwerpen 1753 (dt. Übersetzung F. Schaffenrath. Innsbruck 2001).
   1
IIr Tit.: Acta s. Notburgae virginis quorum pars I Monumenta et historicorum testimonia, pars II Inventionem s. corporis eius examen,translationem, ornatum, expositionem et reductionem solemnem una cum nonullis beneficiis recentioribus exhibet quae pro clarissimis PP Antverpibus Bollandi continuatoribus, successu temporis collegit, notas historicas, geographicas, diplomaticas ac criticas adiecit Antonius Roschmannus iuris utriusque licentiatus Sacrae Caesareae ac Regis Maiestatis Bibliothecae Publicae Oeniponti praefectus, et tabularii sanctioris pro-custos olim in causa translationis ac reductionis s. corporis B. Notburgae actuarius.
(1r-83v) Pars I.
(1r-3v) Zusammenschau der Denkmäler der Verehrung der Hl. Notburga.
   5
1r Tit.: Monumenta de S. Notburga.
1r Tit.:I Reliquiae murorum pictorum antiqui sacelli S. Rudperti.
1v Tit.:II Sacellum alterum cum arca oblationum in Yenbach.
2r Tit.: III Sacellum tertium in Arce Rattenburgica.
3v Tit.: Monumentum IV aedes natilitiae in civitate Rattenberga.
(5r-8v) Von Anton Roschmann eingesehene Dokumente zur Hl. Notburga.
   5
5r Tit.: Adiumenta scriptionis recensentis.
5r Tit.: I Tabularium monasterii Montis s. Georgii ordinis s. Benedicti.
6v Tit.: II Archivium Austriacum Oeniponti vulgo das Schaz-Gwelb (gestrichen).
7v Tit.: II Tabularium templi Ebenensis b. Notburgae.
8v Tit.: III Documenta alia.
(9r-83v) Quellen zur Hl. Notburga, aus Handschriften oder Drucken, chronologisch geordnet, großteils auf Grundlage der Arbeiten Ippolito Guarinonis für den nicht mehr erhaltenen Druck 1646 zum Leben der hl. Notburga bzw. Innsbruck, ULBT, Cod. 110.
   2
9r Tit.: Fontes scriptionis auctoresque de imprimis.
9r Tit.: Tabella Ebenensis.
(11r-12v) Notizen zu Franz Getzner (Gozenius): Stemmatologia Tyrolensis, Ende 15. Jh. nicht mehr erhalten.
   1
11r Tit.: Franciscus Gozenicus eques.
(13r) Ippolito GuarinoniLeben der hl. Notburga (Druck 1646 nicht erhalten, vgl. Innsbruck, ULBT, Cod. 110, T. V). Von Anton Roschmann ins Lateinische übertragene kurze Zitate.
(14r-v) Notizen zu Marx Sittich von Wolkenstein.
(15r-v) Marx Sittich von WolkensteinTirolische Chronik, handschriftliche Fassung (vgl. Perierus 13, Nr. 21). Ins Lateinische übertragener Auszug.
   1
15r Tit.: Marcus Sitticus L. B. de Wolckenstain in Chronica sua Tyrolensi L. 14 sub titulo Caldaritensis Dynastia p. 61 sic.
(17r-27r) Notizen zu Ippolito Guarinoni und dessen Werken zur hl. Notburga (vgl. Perierus 14ff., Nr. 22ff.).
   1
17r Tit.: Hippolitus Guarinonius.
(28r-29r) Abschrift der heute verschollenen Votivtafel Tabella Ebenensis mit Renovierungsvermerk 1615.
(30r-45r) Matthaeus RaderBavaria sancta III. München 1627. Auszug.
   1
30r Tit.: Acta Raderi. B. Notburga sive Nuppurga.
(46r-62v) Ippolito GuarinoniLeben der hl. Notburga (dt.). Lateinische Übersetzung nach dem nicht mehr erhaltenen Druck von 1646 (nicht nach Innsbruck, ULBT, Cod. 110, Bd. 5!), Abdruck der Roschmannschen lateinischen Übersetzung in Perierus 31–64 (vgl. Schaffenrath 39–59). Mit Notae.
   1
46r Tit.: Vita s. Notburgae typis data a Guarinonio.
(63r-78v) Ippolito GuarinoniFragmenta vitae fusioris (dt.), in: Innsbruck, ULBT, Cod. 110, Bl. 264r–283v, damals bereits im Bestand der heutigen ULBT. Lateinische Übersetzung. Abdruck der Roschmannschen lateinischen Übersetzung in Perierus 65–83 (vgl. Schaffenrath 60–65), jedoch lediglich ab T. 6, cap. 7 (Cod. 110, 274r; Cod. 814, Bl. 71r), „weil ab da die Erzählung beginnt, als ob sie geordnet wäre. Das übrige will ich in die Anmerkungen zur selben kürzeren Vita einarbeiten, gerade wie sie einer genaueren Erklärung bedarf“ (Perierus 175, 20, Nr. 31; Schaffenrath 31).
   1
63r Tit.: Fragmenta Historiae fusioris quam ex Francisci Gezneri Mas. atque aliis documentis contexuit Hippolytus Guarinonius ex eiusdem mss. autographis in bibliotheca publica augusta Theresiana Oeniponti asservatis. Et ex tomo IV operum anecdotorum desumpta atque ex lingua vernacula in sermonem latinum translata per Antonium Roschmannum.
(80r-82v) Anmerkungen Anton Roschmanns zum Werk.
(84r-111v) Pars II.
(84r-110v) Berichte über die Auffindung der Gebeine der hl. Notburga, deren Prüfung, feierliche Überführung und öffentliche Ausstellung sowie einige Wunder (Abdruck in: Perierus 108–154, vgl. Schaffenrath 87–115).
   1
84r Tit.: Acta de invento s. corpore b. Notburgae: Eius examine, translatore, ornatu, expositione et reductione solemni etc. ac nonnullis beneficiis recentioribus pars II.
(112r-131v) Anhang.
(112r-131r) Abschrift von Originaldokumenten zur Verehrung der hl. Notburga, nach Vorlage.
   1
112r Tit.: Instrumenta Per Decursum horum Actorum allegata.