Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=30562
Heiligenkreuz, Zisterzienserstift, Cod. 46
GREGORIUS MAGNUS
Pergament   166 Bl.   340/350x230/250   Frankreich (Bellevaux OCist.), ca. 1120/1130
Literatur zur Handschrift: Gsell 1891, 138 (online).Haidinger—Lackner 2015, 23, 28 (Anm. 71), 110; Abb. 21 (fol. 1r), 20 (fol. 86r), 9 (fol. 164v).

Ursprünglich sorgfältig bearbeitetes Pergament mit wenigen Löchern und Rissen, ab Bl. 140 dickeres bzw. stärkeres Pergament verwendet, hier die Haar- und Fleischseiten kaum unterscheidbar. In den Lagen von Bl. 88-131 (?) mehrere Blätter palimpsestiert (z.B. 125), dort auch am unteren Schnitt noch teilweise Einstichlöcher für die Zeilenlinierung erhalten. Alle Blätter in der oberen Hälfte im unterschiedlichen Ausmaß durch Feuchtigkeitseinwirkung leichter bis sehr stark beschädigt. — Lagen: 12.IV95 + II99 + 8.IV163 + I165; die Diskrepanz zwischen Foliierung und Blattzahl durch Bl. 60/1 bedingt. Ab 115v Reklamanten zum Lagenende erhalten. — Schriftspiegel 260/265×150/170, 2 Spalten zu 41/43 Zeilen. Blindlinierung (zumeist wie in Cod. 37) bis Bl. 107, ab Bl. 108 Stiftlinierung: Die horizontalen und vertikalen Begrenzungslinien der Spalten bis zu den Seitenrändern gezogen; die obere Horizontallinie als erste Zeilenlinie verwendet. Die Zeilenlinien zwischen den Vertikallinien beim inneren und äußeren Freirand über das Interkolumnium hinweg durchgezogen; häufig auch die zweite und dritte bzw. die dritt- und vorletzte Zeilenlinie bis zu den Seitenrändern gezogen. Zur Schrift siehe unter www.scriptoria.at. — Zu den Buchanfängen mehrzeilige rote Initialmajuskeln. — Barockeinband.

Alois Haidinger 2012-05-16; letzte Änderung 2014-08-27

"Gsell 1891", "Haidinger—Lackner 2015", "PL", "CC", "CPL", "NÖUB II"
alle Initien
(1ra-164vb) Gregorius Magnus Moralia in Iob, lib. 6-16 (PL 75, 729-1162; CC 143, 1-283. CPL 1708). (1ra) Buch 6, (15v) 7, (30r) 8, (52r) 9, (73r) 10, (86r) 11, (98r) 12, (109r) 13, (119r) 14, (135r) 15, (150r) 16. — Bd. 2 einer ursprünglich vierbändigen Abschrift der Moralia in Iob (siehe unter Heiligenkreuz, Cod. 37).
   1
1ra Tit. in abwechselnd roter und schwarzer Zierschrift: Incipit liber sextus. Pars secunda. — Servata historiae veritate beati Iob dicta... — ...opitulante deo latius disserantur. Explicit liber sextus decimus.
(165ra-165rb) Innocentius II. Bulle Habitantes in domo Dei, 1132 II 18. Empfänger Stephanus Harding, Abt von Cîteaux (PL 179, 122 f.).
   1
165ra Innocentius episcopus servus servorum dei dilectissimo Stephano... Habitantes in domo dei... — ...praemia aeterne pacis inveniant... Datum Cluniaci per manum Aimerici sanctae Romanae ecclesiae diaconi cardinalis et cancellarii IIII Idus Februarii, indicti. X, incarnationis dominicae anno MoCoXXXII, pontificatus vero domini Innocentii II papae.
(165v) Abschrift einer Schenkung durch Leopold IV. (+ 1141) (NÖUB II Nr. 239).