Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=33963
Linz, Oberösterreichische Landesbibliothek (früher: Studienbibliothek), Hs.-302 (Schiffmann 67)
RAIMUNDUS DE PENNAFORTE. GUILELMUS REDONENSIS
Pergament   I, 283, I Bl.   254×175   Frankreich (Paris?), 1. Drittel 14. Jh. (?)
Provenienz/Letztbesitzer: Garsten OSB
 Volldigitalisat
Literatur zur Handschrift: Anna Reisenbichler, Beschreibung von Linz, Oberösterreichische Landesbibliothek, Cod. 302 (Schiffmann 67) im Rahmen des vom Forschungsfonds FWF finanzierten Forschungsprojektes 'Katalog der illuminierten Handschriften der OÖ Landesbibliothek: ca. 1220-1400' (P 26172). 2018 [online]
Ausstattung: Illuminiert   Rubriziert   Fleuronnéeinitiale(n)   


Beschreibung nach Schiffmann a.O.:

Saec. XIV, Perg. 254x175, I+283+I Bll. 2 Koll.-Lagen zu 8 (17), 12 (2-5), 13 (1,20),.14 (10,15), 15 (18) u. 16 (6-9,11-14,16,19) Bll. — Holzdeckel mit ehem. weissen Lederüberzug. Schliessen abgebrochen. Nachsteckbl.v Ordo de modo confitendi., saec. XIV. — Aus Garsten, Bl. 1r: Catalogo librorum monasterii B. Virg. in Gärsten inscriptus. No. 15 E. 1 - [Anmerkung von Hand: Lt. Auskunft von Fr. Dr. Giovanna Murano vom Mai 1999 stammt die Hs. aus Paris (aufgrund von kleinen seitlichen Vermerken im Band)]

Raimundus de Pennaforti, Summa de poenitentia et matrimonio.

alle Initien
Modus confitendi.
Hieronymus Epistolae.
Raimundus de Pennaforte OP Summa de casibus paenitentialibus.