Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=35413
Neustift/Novacella, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 76
SAMMELHANDSCHRIFT
Pergament und Papier   I, 75, I* Bl.   270x205   T. I: Neustift; T. II: St. Dorothea (Wien) und Neustift), Mitte 15. Jh.und 6. Jz. 15. Jh.   
 Volldigitalisat



 Wasserzeichen:  Metadaten  |  Vorschau Bilder  |  Einzelbilder: fol. 18, 34, 35, 65, 66, 67, 74.
Literatur zur Handschrift (Anzahl: 11)

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

alle Initien
(Ir-v) leer.
(1r-10v) Regula s. Augustini.
(11r-15v) Quaestio sollemnis.
(17r-53v) Sog. „WIENER STATUTEN“: Statuta canonicorum regularium sub episcopis Pataviensibus Georgio et Leonhardo (1389–1451) ordinata pro monasteriis BMV in Dürnstein et s. Dorothea (Wien).
(17r-18v) Prologus.
(18v) Register.
(19r-53r) Haupttext (59 Kap.).
(53v-63v) Libellus officiorum.
(53v) Prologus.
(54r) Register.
(54r-63v) Haupttext (16 Kap.).
(63v-65v) De plebanis.
(66r-71v) Propst Nikolaus von St. Dorothea in WienAbschrift des Visitationsinstruments des Augustiner Chorherrenstiftes Neustift durch Propst Nikolaus von St. Dorothea in Wien, der von Nikolaus Cusanus im Zuge der Melker Reform als Visitator nach Neustift entsandt wurde.
(71r-72v) Propst Nikolaus von St. Dorothea in WienAbschrift einer „cedula“ für das Augustiner Chorherrenstift Neustift, verfasst von Propst Nikolaus von St. Dorothea, im Rahmen seiner Visitation des Klosters Neustift 1457.
(73r-v) Über die Pfründnerschaft im Kloster (dt.).
(74r) Kapitelbeschluss von 1653, betreffend die Vigil des Augustinustages in Neustift und die Frage der Abstinenz.