Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=35496
Neustift/Novacella, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 614
JURISTISCHE SAMMELHANDSCHRIFT
Papier   I, 290, I* Bl.   210x145   Entstehungsort unbestimmt, 1. Hälfte 15. Jh.
 Volldigitalisat



 Wasserzeichen:  Metadaten  |  Vorschau Bilder  |  Einzelbilder: fol. 6, 24, 38, 85, 84, 122, 134, 155, 167, 261, 263, 274, 286, 287.

Lit.: Neuhauser, Walter: Wissenschaftspflege in Neustift im Mittelalter im Spiegel der Handschriften. In: Neuhauser, Walter (Hrsg.): Beiträge zur Handschriftenkunde und mittelalterlichen Bibliotheksgeschichte. Referate der 7. Tagung österreichischer Handschriftenbearbeiter in Innsbruck / Neustift (Südtirol), Juni 1979 (Innsbrucker Beiträge zur Kulturwissenschaft Sonderheft 47), Innsbruck: Institut für Sprachwissenschaft der Universität Innsbruck, S. 88.

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Walther, Proverbia"
alle Initien
(Ir-v) leer bis auf Signatur.
(1r-147v) Raimundus de Pennaforte Summa de casibus (de paenitentia) et de matrimonio (Ed. X. Ochoa, A. Diez, S. Raimundus de Pennaforte [Universa Bibliotheca iuris I B und C]. Roma 1978, 277–884 und 901–998. – Kaeppeli Nr. 3407 und 3408. Bloomfield Nr. 4943, 4963, 5054 und Suppl. Nr. 4943, 4963, 5054).
(1r) Prooemium.
(1r) Angabe der Tituli des ersten Buches (ohne Angabe einer Blattzahl).
(1v) Text.
(148r-149r) leer.
(149v) Federproben: In nomine domini Amen. Anno nativitatis eiusdem. – Summa Raimundi. – Lex est defuncta ubi iudicis est manus uncta (darunter in kleinerer Schrift nochmals wiederholt) (Walther, Proverbia Nr. 13695).
(150r-261r) Nicolaus Schweidnitz Processus iudiciarius (Th. Muther, Zur Geschichte des Römisch-canonischen Prozesses in Deutschland während des vierzehnten und zu Anfang des fünfzehnten Jahrhunderts. Rostock 1872, 53).
(150v) nur Rahmung.
(151r-261r) Text.
(261r) Schreibervermerk.
(261v-269v) nur Rahmung.
(270r-273v) Iohannes de Deo Konkordanz zu den Dekretalen und dem Decretum Gratiani (Giovanna Murano: Initia operum iuris canonici medii aevi [http://www.uni-leipzig.de/~jurarom/manuscr/murano/initican.htm, aufgerufen 8.4.2014]).
(273v-274v) Erklärungen zur Gliederung des Decretum Gratiani, der Dekretalen und des Corpus iuris civilis.
(275r-282r) Regulae iuris civilis. Eine alphabetisch geordnete Sammlung von Rechtssprichwörtern und -regeln (A–U/V).
(282r-) Ergänzungen von anderer Hand, nicht mehr alphabetisch geordnet.
(282v-283v) Bonifatius papa VIII. Regulae iuris sexti libri decretalium (Druck: CIC, ed. Friedberg 1122–1124).
(284r-289r) Tabulae zu Iohannes Andreae: Quaestiones mercuriales super regulis iuris (vgl. Druck: GW 1734–1741).
(289v-) Bartholomaeus Brixiensis Quaestiones dominicales, De conditionibus appositis, qu. 1, unvollständig (Druck: Köln 1570, 89).
(290r-v) leer.
(I*r-v) leer.