Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=601
Klosterneuburg, Augustiner-Chorherrenstift, Cod. 438
ALBERTUS DE PADUA
Papier   226 Bl.   293/296×212/214   9. Jahrzehnt 14. Jh. (um 1380/1385 [Wasserzeichenbefund])   
 Wasserzeichen:  Metadaten  |  Vorschau Bilder  |  Einzelbilder: fol. 26, 27, 43, 44, 65, 66, 177, 178, 182, 195, 196, 208.
Literatur zur Handschrift: Pfeiffer–Černík II 213 (online).

Einband: Streicheisenlinien        


Papier, 226 ff., 293/296×212/214(2°). – Lagen: 18.VI216 +(VI–2)226. – Von mehreren, einander teilweise sehr ähnlichen Händen geschrieben, die benannte Hand ab fol. 61r. Schriftspiegel 210/220×140/150(13), 2 Spalten zu 44/60 Zeilen. — Lagenzählung I (12v). Kustoden für die Lagen ab fol. 61. – Lombarden. – Mittelalterlicher Einband mit Streicheisenlinien, Ende des 14. Jh.(?). Schließen restauriert, eine jedoch teilweise abgerissen. Buckelbeschläge des VD und HD teilweise erhalten. Kettenbefestigung entfernt. Altes Titelschildchen auf der Außenseite des VD.
Rücken restauriert.

Albertus de Padua: Postilla super evangelia dominicalia et in praecipuis festivitatibus (lat.)

(224v) Schreibername: Expliciunt postille ewangeliorum dominicalium et maiorum festivitatum edite a reverendo magistro fratre Alberto de Padua ordinis fratrum heremitarum sancti Augustini etc. Conplete feria post dominicam ascensionem per Batholomeum(!) dictum Neger clericum Lubucensis diocesis et cetera.

Besitzvermerk: liber S M In Newnburga claustrali (1r, 115r, 225r). – Mittelalterliche Signaturen: l 9 (4r; ca. 1420/30), N 15 (Innenseite des VD, zweite Hälfte des 15. Jh.) und O. 17 (1r; rot, um 1500). – Bleistiftsignatur 148 (Innenseite des VD; 18 Jh.).

Lackner − 1985

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Pfeiffer–Černík II", "Zumkeller"
alle Initien
(1-224) Albertus de Padua OESA Postilla (Zumkeller 83). Ohne Prolog.
   1
1r Erunt signa in sole ... Ad natalitia celebranda consuevit antiquitus quilibet se praeparare