Beschreibung ausdrucken Permalink: https://manuscripta.at/?ID=7608
Innsbruck, Universitäts- und Landesbibliothek Tirol (ULBT), Cod. 27
PETRUS LOMBARDUS
Olim: II 1 D 5    Pergament   I, 196, I* Bl.   354x254   Süddeutscher Raum, 2. Hälfte 12. Jh.
Provenienz/Letztbesitzer: Stams, Zisterzienserstift
Die folgenden Daten sind Auszüge aus dem gedruckten Katalog der Handschriften der Universitäts- und Landesbibliothek Tirol in Innsbruck. Diese Daten, insbesondere die Bibliographie, werden in manuscripta.at laufend korrigiert und ergänzt. Addenda und Corrigenda zum gedruckten Register finden Sie hier.

 Volldigitalisat
Wissenschaftliche Beschreibung: Kat. Innsbruck 1, 112-113, Abb. 11 (1ra) (online).
Zahl 28 und 88 übersprungen. Die beiden letzten Blätter der letzten Lage fehlen (Textverlust).
Schrift:
Schriftraum: 253 x 173    Spaltenzahl: 2    Zeilenzahl: 46   
Schriftart: Karolingisch-gotische Übergangsschrift
Ausstattung: Illuminiert   Rubriziert   Rankeninitiale(n)   Fleuronnéeinitiale(n)   

Einband: Stams (?)     14. Jh.     Gotisch     Schmucklos             Kettenbuch


Vorbesitzer: Stams, Zisterzienserstift , bis 1808, K 2
Walter Neuhauser

---------------   Addenda/Corrigenda bitte melden!    ---------------

"Kat. Innsbruck 1", "PL", "RB"
alle Initien
(1ra-196va) Petrus Lombardus Commentarii in Psalmos Davidicos = Glossae continuae in Psalmos, Glossae maiores (PL 191, 55-1296. - Stegmüller RB 6637).
(196vb-198vb) Anonymer Kommentar zu sechs Cantica des Alten Testaments (Vgl. Stegmüller RB 9561). Is. 12,1; Is. 38,10; 1 Kg 2,1; Ex. 15,1; Hab. 3,2; Deut. 32,1, unvollständig.
   1
196vb Expl.   ... ut potaretur doctrina illius qui in priori populo fuit inpotabilis. Butyrum de[